3. Platz beim Schülerfirmen-Wettbewerb 2016   der IHK-Stiftung

Nach dem Brandenburger Inklusionspreis und dem Großstadtsofa der Berliner Volksbank gibt es für die Jungs vom Porsche-Junior-Team erneut Grund zum Feiern. Ein wirklich hart und mit viel Leidenschaft erkämpfter dritter Platz beim Schülerfirmen-Wettbewerb der IHK ist das Sahnehäubchen in diesem sehr erfolgreichen Schuljahr.
Das Schrauber-Team um den frisch gewählten neuen Geschäftsführer Taddäus hatte sich im vergangenen Jahr um den IHK-Preis beworben und war für den Endausscheid im April nominiert worden. In einer exakt 20-minütigen Präsentation sollte jede Schülerfirma ihr Geschäftsmodell und die Kooperationen mit regionalen Unternehmen präsentieren.
Die Konkurenz war enorm stark und perfekt vorbereitet. Da konnten wir kaum mithalten und setzten deshalb auf Leidenschaft und Emotionen, gepaart mit einem Schuss Humor. Das war erfolgreich. In der Laudatio fiel sogar die Bemerkung „Schülerfirma der Herzen“. Wir sind sehr stolz auf diese Platzierung und freuen uns natürlich auch über ein Preisgeld in Höhe von 250 €.