Pädagogischer Hintergrund

Wie die Mitarbeit in einer Schülerfirma soziale Kompetenzen stärkt

Jeder packt mit an.

"Kannst du mir beim Ausfüllen der Bestellung helfen?"

"Wer kümmert sich um den Bericht für den Artikel in der Zeitung?"

"Bei der Monatsabrechnung ist ein Minus von 14,30 € aufgetreten. Ich zähle das Geld in der Kasse noch einmal genau nach."

"Wir sollten unbedingt einen Minidrucker für Postkarten anschaffen. Wer ist dafür?"

 

Der Alltag in einer Schülerfirma ist vielfältig. Erfolge machen stark. Es gilt aber auch Rückschläge zu verkraften und aus Fehlern zu lernen. Sich selbst zu organisieren, Verantwortung zu übernehmen, schwere Arbeiten durchzuhalten und sich in einem Team auch mal unter zu ordnen, das alles macht den besonderen Charakter einer Schülerfirma aus.

Schülerfirmen stärken in besonderem Maße die Selbstständigkeit und die für den Übergang in die Berufsausbildung immer wichtiger werdenden sozialen Kompetenzen.

 

Das Porsche-Junior-Team ist eine Schülerfirma, deren Schwerpunkte in Berufsorientierung und Praxisnähe liegen. 

Seit Gründung konnte ein Netzwerk von  Kooperationspartnern wie Kfz-Werkstätten, Schlossereien, Lackierereien, Sandstrahl- und Pulverbe-schichtungsbetrieben aufgebaut werden. Hier sammeln die Schüler im Rahmen von Exkursionen oder Praktika vielfältige Berufserfahrungen.

 

Weitere Informationen zu Schülerfirmen unter folgendem Link:

 

Hier geht es zur Servicestelle Schülerfirmen.