Märkische Allgemeine - Der Havelländer  24.02.2011

Wassernixe bei Traktor-Experten

PROMINENZ  Olympiasiegerin Britta Steffen schaute sich beim Porsche-Junior-Team um

 

FALKENSEE | Ihr wichtigstes Firmenkapital sind ein Porsche-Diesel-Traktor, der eigene Elan und die guten Beziehungen zu „erwachsenen“ Firmen in der Nachbar-schaft. Zu diesem Resultat kam die Freistil-Spezialistin Britta Steffen, als sie am Dienstag die Schülerfirma „Porsche-Junior-Team“ der Förderschule „Am Akazienhof“ in Falkensee besuchte.

Diese Firma hat sich mit den von ihren jugendlichen Mitarbeitern restaurierten Traktoren einen guten Ruf und diverse Aufträge auf Hof-, Kita- und Schulfesten erarbeitet. Die Rundfahrten mit der alten Landmaschine sind jedes Mal ein Renner.

Was Unternehmertum an der Schule bedeutet, darüber sprach die Doppel-Olympiasiegerin, Weltmeisterin und Weltrekordlerin mit den jungen Traktoren-Spezialisten in ihrer Eigenschaft als offizielle Botschafterin der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS). Bei dieser Stiftung absolviert sie zurzeit ein viermonati-ges Praktikum und bereitet ihre Bachelorarbeit als Studentin des Wirtschafts-ingenieurwesens vor.

Seit mehr als zehn Jahren unterstützt die DKJS die Gründung und Weiterentwicklung von Schülerfirmen. Sie ermutigt junge Menschen, sich als Unternehmer zu versuchen, eigene Stärken dabei zu entdecken und Verantwortung zu übernehmen.

Das Falkenseer Junior-Team, gegründet im Jahr 2008, um einen Scheunenfund – einen lädierten Porsche-Traktor – aufzuarbeiten, hat inzwischen aus so manchem Wrack ein vorzeigbares Mobil gezaubert und dabei auch gelernt, wie man Geld einnimmt, um es letztendlich wieder in die Oldies zu investieren.

Dabei wussten die Schüler und ihr Projektleiter Guido Hildebrandt hilfreiche Partner zur Seite, so unter anderem die Firma BSL Car Service und den Hofladen Falkensee, aber auch so manchen anderen Sponsor.

Vor vier Wochen erst konnte die Schülerfirma eine neue Werkstatt in der Förder-schule „Am Akazienhof“ unweit des Falkenseer Bahnhofs beziehen. MAZ