29.04.2012 - BRAWO über den Start von "Verbindung beflügelt"

Verbindung beflügelt

 

Neue Initiative für Schülerfirmen und Unternehmen in Brandenburg gestartet

 

FALKENSEE. Das Porsche-Junior-Team, eine Schülerfirma der Schule „Am Akazienhof“ aus Falkensee, dürfte dem einen oder anderen Havelländer bekannt sein. Auf den Festen des Hofladens Falkensee und der BRALA in Paaren präsentieren die Jugendlichen ihre knallroten Porsche-Traktoren.

Seit 2008 restauriert das Team der Förderschule die legendären Schlepper. Diese wurden in den 50er und 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts in Friedrichshafen am Bodensee gebaut und sind bei Liebhabern historischer Landtechnik sehr begehrt.

Um die sogenannten Scheunenfunde wieder zum Laufen zu bringen, braucht es nicht nur Fleiß und Ausdauer. Von Beginn an sind es regionale Unternehmen, die das Projekt der Jugendlichen begleiten, sei es als Sponsor oder Kooperationspartner.

Gerade die Kooperationen der Schülerfirma zu realen Unternehmen machen den besonderen Charakter dieses Projektes aus. Die Jugendlichen lernen intensiv Berufsfelder kennen und können Kontakte zu potentiellen Ausbildungsbetrieben knüpfen.

Dem Wunsch vieler Schülerfirmen, sich mit regionalen Unternehmen zu vernetzen, haben nun auch das Brandenburger Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten und die Servicestelle für Schülerfirmen Rechnung getragen.

Mit der der Internet-Plattform „Verbindung beflügelt“ wird Schülerfirmen und Unternehmen gleichermaßen eine Möglichkeit zum Suchen und Finden von Kooperationspartnern gegeben.

Am 23.04.2012 war es so weit. Auf dem Gelände der EMB Energie Mark Brandenburg GmbH wurde die erste Kooperationsvereinbarung im Rahmen von „Verbindung beflügelt“ geschlossen.

Im Beisein von Vertretern des Landkreises Havelland und der Servicestelle für Schülerfirmen unterzeichneten das Porsche-Junior-Team und die Hof Falkensee GmbH & Co. KG einen Kooperationsvertrag.

Hans-Peter Kruse, Eigentümer des Hofladens Falkensee, lobte die Zusammenarbeit mit den Jugendlichen. Von Anfang an habe der Hofladen dieses Projekt finanziell und logistisch unterstützt.

Das Porsche-Junior-Team veranstaltet im Rahmen der Hoffeste Traktorfahrten für die Besucher.

Für die Schülerfirma unterschrieb Marvin Giebel, stellvertretender Geschäftsführer des Porsche-Junior-Teams den Kooperationsvertrag. Dass er zum Pressetermin im Arbeitsanzug erschienen war, hatte einen konkreten Grund. Unmittelbar nach Vertragsunterzeichnung mussten er und sein Mitschüler Jan Matlik die Arbeit bei einem weiteren Kooperationspartner fortsetzen.

In der Karosseriewerkstatt und Lackiererei der Firma B-S-L Carservice bereiten die beiden Jugendlichen zurzeit verschiedene Traktorteile für das Lackieren vor.

Nach Beendigung der Schule möchte Marvin in dieser Firma eine Ausbildung zum Karosserieinstandsetzungsmechaniker beginnen.

Das Engagement der Jugendlichen lobte auch Lutz-Jürgen Jahnke, Regionalbereichsleiter der EMB. Er freue sich darüber, dass die Schülerfirma so erfolgreich arbeite und sich kontinuierlich weiter entwickle.

Wie der Hofladen so unterstützt die EMB das Team seit 2008. In diesem Jahr wurde zum ersten Mal ein Sponsoring-Vertrag mit der Schülerfirma abgeschlossen.

24.04.2012 - MAZ über Start von "Verbindung beflügelt"